Filtern nach: X Filter löschen

ProTec T2C-EV

Besondere Leistungsmerkmale:

  • Kompaktes Design mit 35 mm Baubreite – geeignet für die kleine AC-EV-Ladestationen
  • Typ 2 + 3 SPD
  • Uc 300V, 3+1 SPD für TN-S oder TT Systeme
  • Ableitstrom bis zu 10kA (L-N) und 40kA (N-PE)
  • Kurzschlussstromfestigkeit 10 kA
  • Montage über DIN-Tragschiene (nur 2TE-Baubreite erforderlich) oder direkte Montage auf der Rückwand
  • Leitungsanschlüsse mit Faston-Steckverbindung (isolierte Anschlussleitungen können zusammen mit SPD geliefert werden)

Mit der zunehmenden Zahl von Elektrofahrzeugen auf den Straßen werden Ladestationen immer wichtiger. Während sich die Entwicklung von Technologien auf neue Fahrzeugdesigns und Batteriekapazitäten konzentriert hat, muss auch das Ökosystem der Ladeinfrastruktur berücksichtigt werden. Die Sicherheit und der Schutz der Nutzer der Infrastruktur werden durch die IEC 60364-7-722 (DIN VDE 0100-722:2019-06) geregelt, die den Einsatz eines Überspannungsschutzes in allen öffentlich zugänglichen Ladestationen fordert. Aber auch sicherheitsbewusste Hausbesitzer und kleine Unternehmen wollen ihre Nutzer und Investitionen mit einem speziellen Überspannungsschutz schützen. Die Überspannungsschutzkomponenten vom Typ ProTec T2C-EV sind speziell für den Schutz von AC-Ladesystemen konzipiert. Außerdem bietet Raycap auch Überspannungsschutzkomponenten für den Einsatz in der DC-Schnellladeinfrastruktur an. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

 

DATENBLATT INSTALLATIONSANLEITUNG
ProTec T2C-EV ProTec T2C-EV Serie